ein halbes Jahr vor dem Start

ein halbes Jahr vor dem Start

24. April 2018 0 Von Jasmin

Heute gibt es ein kleines Weltreise Update.

In gut 6 Monaten, ja genau, nur noch 6 Monate, geht es los.

Infos über alle möglichen Dinge sind eingeholt und die To do Liste wächst, ist etwas strukturierter und hat schon den ein oder anderen abgehakten Punkt.

Aber das Beste will ich nun ganz offiziell erzählen.

Es war nicht richtig geplant und auch nur eine eventuelle Option. Eher so etwas wie mal die Fühler ausstrecken und einfach in Kontakt kommen oder in ein wenig Austausch mit anderen Reisefreudigen starten … Naja auf jeden Fall habe ich bei www.reisepartner-gesucht.de eine kurze Anzeige mit meinem Vorhaben aufgegeben und sehr viele interessante Antworten darauf erhalten. Tatsächlich füllte sich mein Postfach und zahlreiche Nachrichten, mit Betreffzeilen, die mein Herz hüpfen ließen. So ergaben sich einige Kontakte, die dieses Vorhaben, die Welt zu bereisen, teilen. Was habe ich viel Zeit mit Emails schreiben verbracht, mich über eine neue Mail gefreut und mich am Ende gewundert, wie schnell so ein gemeinsames Vorhaben doch verbinden kann…

Und dann, am 29.01.2018 um 17.21 Uhr zeigte der Sperrbildschirm meines Handys eine weitere E-Mail, von einem unbekannten Absender, an. Inzwischen war ich nicht mehr ganz so hibbelig bei den ganzen „fremden“ Nachrichten. Ich las die lieben Zeilen und antwortete. Dies war der Beginn einer langen Unterhaltung. Oft schrieben wir uns Romane, hatten unzählige Fragen und kannten die Antworten schon vor dem Lesen der nächsten Mail. Nach kurzer Zeit kannten wir unsere Instagram Profile auswendig und tauschten Handynummern aus. Es war Zeit für das nächste Level der Kommunikation, wir schickten uns ewig lange Sprachnachrichten, Bilder und fingen an zu telefonieren. Unser Kontakt wurde alltäglich und der jeweils andere war gar nicht mehr wegzudenken. Wir lernten uns schnell und intensiv kennen. Mit allen Macken und durchgeknallten Eigenschaften (meinerseits) und schafften es dennoch ins Herz des anderen.

Und irgendwie stand fest, dass diese Reise nun doch nicht mehr alleine zu bestreiten ist!

Also: Ich habe eine perfekte Reisepartnerin gefunden…

Die Frage, warum ich mir so sicher bin und ob das eine gute Idee ist habe ich mir auch gestellt. Aber die Antwort ist ganz klar JA! Denn im Februar haben wir beschlossen uns für Pfingsten zum 3. Travel Festival in Witten anzumelden und konnten es kaum erwarten uns persönlich zu treffen.

Denn dieses Travel Festival bringt Gleichgesinnte zusammen und bietet Raum und Zeit, sich auszutauschen und interessanten Vorträgen zu lauschen. 

Das Schöne. Oft kommt alles anders als man denkt und noch besser.

Am 24.03.2018 fuhr ich spontan nach Düsseldorf. Denn ein Meet Up von zwei Weltreisenden und die Möglichkeit, meinen lieben Travelbuddy schon eher zu treffen, waren Grund genug.

So kam es, dass ich aus dem Bus stieg und herzlich in den Arm genommen wurde. Es gibt diese Umarmungen von Menschen, bei denen man wirklich noch gedrückt wird, so eine Begrüßung war es und ab dem Moment stand für mich fest: Ich starte das große Abenteuer nun doch nicht ganz auf mich allein gestellt.

Direkt planten wir weiter, haben bei einem schönen Essen Ideen und Wünsche ausgetauscht, Wanderschuhe und Rücksäcke anprobiert und unsere Wunschlisten bei Amazon verglichen. Es war ein toller Tag und dieses Gefühl, jemanden an seiner Seite zu haben, der die Ängste versteht, der die nächsten Schritte mit dir durchgeht und dem beim ständigen Gequatsche über dieses Thema Weltreise nicht schon der Rauch aus den Ohren qualmt…

Ich freue mich sehr über diese neue Wendung, denn etwas so wertvolles kann endstehen, aber kaputt geht dabei nichts. Es ist ein so großes Los, einen Menschen gefunden zu haben, mit dem man sich vorstellen kann, diese ganzen Eindrücke und Erlebnisse zu teilen. Der einen aufbaut und unterstützt, einen stärkt und einfach da sein wird!

Ein weiteres Highlight ist natürlich die Anschaffung des neuen Laptops UND der Backpack ist ausgesucht.

Wie ihr seht, es geht voran!